Gästebuch

Kommentar von Elvira und Detlev | 2016-08-04

Hallo,
viele Grüße aus Sachsen.
Waren das dritte mal da und es war wie immer genial. Da lohnt sich die Anfahrt! Super Preise und toll organisiert. (Shuttlebus usw) Bands wie immer Klasse. Für einen Fünfziger was will man mehr. Nächstes Jahr wird wieder mit eingeplant. Ne alte NWOBHM Band wäre super. Danke nochmal an das Team.

Kommentar von Micha | 2016-08-03

Hallo und Danke an alle, die zum guten Gelingen dieses Festivals beigetragen haben.
Ambiente und Preise mehr als okay!
Bullet Inside war ein guter Anheizer!
SINNER haben den Laden zu einem sehr frühen Zeitpunkt ( Rebel Yell war göttlich ! :) ! ) richtig zum kochen gebracht. PC69 nach anfänglichen Soundproblem die Kohlen weiter am glühen gehalten.Und mit der Zugabe "Shame" ist dann wieder der Gaul mit mir durchgegangen:)! Okay....U.F.O. wäre natürlich der Knaller gewesen....aber Bonfire als Ersatz war nicht wirklich schlecht ( sagt meine Freundin...und dann IST DAS SO!Punkt! ;) ). A.R.P. wie immer einfach nur geil ( The Masquerade Ball in Zukunft wieder in voller Länge......BITTE!!!!).
Und zwischendurch immer mal in den Biergarten und mit der Band
Human Touch die Ohren beruhigt....
Zwei kleine Kritikpunkte habe ich dann doch noch: Warum wird in der "Halle" kein Rauchverbot ausgesprochen. Einfach nur mal so...also aus Sicherheits-und Gesundheitsgründen?!?
Warum setzen/legen sich die netten Menschen die ab ca 17Uhr "abgeschossen" auf den Tischen liegen und von den Bands nichts mehr mibekommen, nicht von Anfang an in irgend eine Ecke?
Wir werden nächstes Jahr ( aus Frankfurt) wiederkommen...

Kommentar von Wolfgang Möser | 2016-08-03

Hallo, eigentlich lese ich immer nur, aber zu dem Kommentar von Mark muss ich auch einmal meinen Senf dazugeben. Ich glaube mit meinen fast 64 Jahren und ca 15 Konzerten im Jahr weiß ich wovon ich spreche.
Mark warum hast Du Dir eine Karte gekauft, nur um zu lästern? Oder hat Dir die Karte jemand geschenkt. Die Bands waren super und wenn man zu ARP zu einem Konzert geht wird die Karte nicht viel günstiger sein. Und wenn Du die Szene kennst wie Du schreibst dann weißt Du auch das ARP und Sinner einen sehr guten Ruf und das nicht nur in Deutschland haben. Sinner ist mit seiner Band Primal Fear vermutlich weltweit bekannter als in Deutschland. Mir hat es auf jeden Fall gut gefallen und ich werde mit knapp 65 Jahren nächstes Jahr wieder kommen. Und die Preise für Essen und Trinken gibt es bei keinem Festival/Konzert so günstig wie in Pyras. Ich war jetzt vor 3 Wochen in Balingen bei Bang your head, da habe ich allein für Essen und Trinken in 3 Tagen fast 100 EUR verbraucht. Und ich trinke kein Bier, nur Wasser..... dies noch zum Thema Bier.

Kommentar von Christian | 2016-08-02

Über 200 km Anreise haben sich überaus gelohnt. War zum ersten Mal, aber bestimmt nicht zum letzten Mal hier.
Die Bands waren spitze und das Drumherum echt toll organisiert.
Spitzen Preise für die Verpflegung.
Rundherum echt gelungen.
cremige Veranstaltung...

Kommentar von Dani | 2016-08-02

Wenn Du der hübsche,blonde Mann bist mit Zopf , Sonnenbrille und WACKEN Shirt...der bei Axel Rudi Pell neben mir stand und später nochmal...!!! Wir haben uns kurz unterhalten... weißt noch!?!? Dann bitte, bitte melde dich....ich weiß nicht mal Deinen Namen...;-(

Kommentar von Richard | 2016-08-01

Ich bin jetzt das 8. mal in Pyras gewesen und muss sagen ihr seit wieder zu den Ursprüngen zurück gekehrt. Normale Rockmusik und nicht wie 2014.
Da hat es uns überhaupt nicht gefallen. Alles war super, auch am Feitag schon Grillen und eine Liveband. Das war eine Überraschung. Könnt ihr nächstes Jahr ruhig wieder machen.
Die Bands haben super gespielt wengleich UFO natürlich besser als Bonfire gewesen wäre. ARP war einmalig. Hatten enen super Auftritt.
Musik Vorschläge:
IAN Anderson
Allman Brothers band
Deep Purple

Das negative was uns aufgefallen ist, das gute Rotbier gibt es jetzt auch nicht mehr im Fass. Bei der normalen Schänke gab es nur Landbier.
Und am Nachmittag ca. 17:00 Uhr war das Pils auch noch leer.
Also bitte das Rotbier wieder ins Programm aufnehmen und an der normalen Schänke wenigstens noch Pils.
Wir möchten natürlich wieder kommen.

Kommentar von Nicole Fiedler | 2016-08-01

Hi , ich durfte zum 1 mal dabei sein davor kannte ich noch nicht mal pyraser Rock Party nicht,,,muss sagen voll geil,,,, weiter so,die preise sind voll ok , denn man muss bedenken das jede Menge kosten auch entstanden sind .
:-P♡♡♡♡♡♡

Kommentar von Tom | 2016-08-01

Ich war jetzt nach 2015 zum zweiten Mal bei Euch und finde, dass Ihr das lockerste, fröhlichste und entspannteste Festival von allen organisiert! Vielen Dank dafür, der Termin wird auch in den kommenden Jahren eine festen Platz in meinem Kalender haben. Klar, die Bands waren 2015 besser, aber der Auftritt von ARP war doch allein schon das Eintrittsgeld wert. Ich kannte vorher eigentlich nur den Namen, war aber schon nach 5 Minuten total begeistert. Dass UFO kurzfristig ausgefallen sind, dafür kann ja niemand etwas. Aber innerhalb von 1-2 Tagen einen zumindest annähernd gleichwertigen Ersatz fix zu machen, ist sicher auch kein Kinderpiel. Kurz und gut: Vielen Dank für den tollen, verrockten Tag - macht weiter so!

Kommentar von Marco | 2016-08-01

Pyras war's wie immer wert - danke an alle, die sich da jedes Jahr für reinhängen, ein urgemütliches und kurzweiliges Festival auf die Beine zu stellen!
Für 'drittklassige Bands' haben sich die 4 Hauptacts ja recht lange im Business gehalten ... alle haben ihr 25-jähriges längst hinter sich (Sinner gehen schon stramm auf die 40 zu). Abgesehen vom etwas verunglückten Bonfire-Auftritt war das eine absolut stimmige Mischung - und für die gesundheitlichen Probleme bei UFO kann der Veranstalter ja nix.
Ich fand's höchst angenehm, dass man in der Scheune im Vergleich zu den Saxon- und Accept-Events der letzten Jahre wieder Luft zum atmen hatte. Zu groß nmuss gar nicht sein.

Ein paar Wunsch-Acts als Anregung für nächstes Jahr:
Edguy
Shakra
Gotthard
Freedom Call
Herman Frank (hat im übrigen für Herbst ne neue Soloplatte angekündigt)
ggfs mal wieder was aus dem hohen Norden: Europe oder Treat

Ich freu mich scho! Weiter so!

Kommentar von Olli | 2016-08-01

Hallo, schade! Die letzten Jahre konnte man ab 22.30h zumindest für kleines Geld noch ein Bierchen trinken - dieses Jahr immer noch 30 Euro Eintritt um diese Zeit? Wenn ein Tagesticket 46,- Euro kostet finde ich für 2,5std Biergarten 30 Euro zu happig. (Vor allem wenn der Topact quasi schon vorbei ist...)
Aber wie bei jedem Festival - fair war früher anders!